Was bezeichnet man als aufgeklärten Absolutismus?

Absolutismus bedeutet eine unbeschränkte Herrschaftsmacht des Monarchen. Dieser war an keine Verfassung und keine Beschränkungen seiner Rechte gebunden.

Der aufgeklärte Absolutismus hielt hieran zwar fest, war jedoch von einer Selbstbeschränkung des Monarchen gekennzeichnet. Vor allem Friedrich II. von Preußen verstand sich als Diener des Staates, der die Interessen seiner Untertanen fördern musste. Der Absolutismus bedeutete also nicht mehr Willkür und war kein Selbstzweck, sondern sollte in aufgeklärter Weise den Bürgern zugute kommen.