Warum wurde das öffentliche Recht erst spät entwickelt?

Das öffentliche Recht wurde früher als nicht juristische, sondern rein politische Materie angesehen. Staats- und Verwaltungsrecht sollten als Reservatrechte des Monarchen nicht von Gerichten überprüfbar sein.

Auch, als die Überprüfbarkeit behördlichen Handelns längst anerkannt und die Verwaltungsgerichtsbarkeit eingerichtet war, ging man davon aus, dass öffentliches Recht in wesentlichen Teilen nicht kodifizierbar war. Das Bundes-Verwaltungsverfahrensgesetz stammt erst aus dem Jahr 1976, die meisten Landesverwaltungsgesetze sind danach entstanden, das schleswig-holsteinische stammt von 1968.